Award

Wer bist Du? Kennst Du Deine Abstammung?

5. August 2018
Momondo Blogger, Open World Award

Ich, ich bin Femke. 26 Jahre, aus Schleswig- Holstein. Geboren mal eben schnell am Bodensee. Meine Eltern und Schwestern kommen aus Flensburg, meine Ur- Großeltern aus Dänemark und meine anderen Großeltern aus Ost-Europa. Ich bin deutscher Abstammung. Bin ich das?

Wenn meine Großeltern nicht direkt aus Deutschland kommen, dann bin ich ja.. auch dänisch? und Preußisch? Was noch? Okay, ich kann es eingrenzen.

Wie sieht es bei Finn aus? Er kennt seinen Erzeuger nicht. Er hat schwarze Haare, wird fix braun, hat aber hellblaue Augen. Vielleicht hat er etwas italienisches oder spanisches in seinem Blut? Mütterlicherseits kommt Finn definitiv aus Schleswig- Holstein und aus seiner Geburtsstadt. bereits sein Opa ist als Kind durch die Straßen der Stadt gegangen und erzählt gerne, welche Geschäfte damals in den Häusern waren.

Wie ihr vielleicht auf unseren sozialen Kanälen mitbekommen habt, wurden wir von Momondo für den Bloggers Open World Award nominiert. Hierfür wurden wir zur Preisverleihung nach Berlin eingeladen. Unter Anderem gemeinsam mit „Ancestry DNA“ stand alles unter dem Aspekt- Open World. Lebt eine offene Welt, seid offen für Neues, für Reisen und teilt eure Eindrücke mit Anderen.

Ich kaufte mir hier in Kiel extra ein schickes Kleid von Frau Beta, denn ein Dresscode wurde vorgegeben: „Casual Cocktail“ – das verunsicherte Finn und mich ordentlich- wir hatten vor, in Jeans und T-Shirt dort aufzutauchen. Aber zurück zur Preisverleihung- wir waren in den Kategorien „Open World“ UND „Fotografie“ als Finalisten nominiert und freuten uns mächtig auf die Verleihung am 07.Juni 2018 in Berlin. Diese haben wir auch gern angenommen, und haben zwei Nächte bei meiner Cousine in Charlottenburg verbracht- hach, Berlin ist auf Besuch schon mal etwas feines!

Die Veranstaltung fand direkt an der Spree statt. Leider fand ich, dass für diese riesige Location zu wenig Menschen da waren. Dadurch verlief es sich fiel und man fühlte sich etwas verloren, wenn man sonst niemanden (er-)kannte 😀

Open World Award, Momondo, DNA-Journey

Gewonnen haben wir keinen Preis, aber tolle und sehr inspirierende Menschen kennengelernt und/ oder endlich mal getroffen. Hatten eine schöne Feier, haben Heliumballons mit nach Hause genommen uuuuuunnnnd die Chance bekommen unsere DNA testen zu lassen, um herauszufinden, welche verschiedenen Nationen in uns stecken.

Momondo DNA Journey ließ sich bei der Testung der DNA professionell von ihren Partnern „AncestraDNA“ unterstützen. Diese ist die weltweit größte Familienforschungsplattform! Wir bekamen also vor einigen Wochen unser Test- Kit nach Hause zugesendet und schickten einige Tage später unseren Speichel in einer Röhre zurück. Nun hieß es: waaaaaarten. . . . . .

 

Wie funktioniert die Herkunftsanalyse?

Auf der Seite wird es folgender Maßen erklärt:

Deine AncestryDNA-Ergebnisse beinhalten Informationen über Abstammung kultureller Völkergruppen in 26 Regionen und identifizieren potenzielle Verwandte durch DNA, die mit anderen AncestryDNA-Teilnehmern übereinstimmen. Die Anzahl der Teilnehmer füllt also so die Datenbank. AncestryDNA zeigt so Schätzungen über Ethnien, die zurückverweisen auf großräumige geografische Regionen, welche oft ein oder mehrere Länder beinhalten.

AncestryDNA hat damit die Möglichkeit, jedem Teilnehmer eine detailliertere DNA-Karte zu erstellen. Prozentual wird dann angezeigt und erklärt, wie sehr deine DNA mit der DNA von Menschen aus diesen Regionen übereinstimmt. Der AncestryDNA-Test verwendet dafür Microarray-basierte autosomale DNA-Tests, die das gesamte Genom einer Person an über 700.000 Standorten untersucht. All das geht über eine einfache Speichelprobe. Deine Ergebnisse sind ein guter Ausgangspunkt, um mehr über deine Familiengeschichte herauszufinden.

Mehr Informationen darüber, wie ein DNA Test ausgewertet wird, erklärt die AncestryDNA im Video oder auf ihrer Webseite.

Quelle: https://www.momondo.de/entdecken/artikel/dna-journey-herkunftsanalyse

Unsere Ergebnisse

Knappe 6 Wochen später bekam ich also gestern endlich eine Email, dass meine Ergebnisse da wären. Ich schreibe nicht lange um den heißen Brei- seht selber.

DNA Journey, Test, DNA-Test, Momondo Test, Momondo DNA

Ich bin also gar nicht so dänisch, wie ich dachte. Ein bisschen schade- aber unglaublich witzig zu sehen, dass ich beispielsweise Englische Wurzeln in mir trage. Einfach Wahnsinn!

Finn schaute natürlich auch direkt in seinen Mails nach und war ebenfalls erfreut, dass seine Ergebnisse abrufbar waren. Geschockt musste er feststellen- er ist 51 (!)% Schwedisch/ Norwegischer Herkunft. Wie witzig!!!! Damit haben wir, besonders wegen der dunklen Haare, gar nicht gerechnet.

DNA Journey, Test, DNA-Test, Momondo Test, Momondo DNA

Unser Fazit

Als ich abends mit meiner Mutter telefonierte, war diese mehr geschockt als ich. Mein Opa hat vor einigen Jahren eine Ahnenforschung veranlasst, die bis zu 1700 zurückführt. Hiervon haben wir Fotos und Urkunden unserer Familie. Dies alles wusste ich nicht (mehr) so genau. Diese Ahnenforschung besagt, dass Mütterlicherseits vor meiner Uroma alle aus Dänemark abstammen. Wie kann das sein?

Finn und ich diskutierten gerade noch einmal den Fall und haben es uns so erklärt: vielleicht lebte meine Familie schon seit vielen Jahrhunderten in Dänemark, haben aber ursprünglich einmal Deutsche Eltern gehabt, die nach Dänemark ausgewandert sind. Das würde ja bedeuten, dass sie alle einen dänischen Pass besaßen, aber immer noch eine deutsche DNA in sich tragen. Oder es liegt an den verschobenen Grenzen, die sich durch Kriege und Eroberungen sich mehrmals veränderten…

Wie auch immer es nun zu Stande kommt, ich bin sehr überrascht und freue mich tierisch, nun diese Erkenntnis bekommen zu haben.

Vielen lieben Dank an Momondo, die uns dieses Set geschenkt haben, weshalb ich nun also auch WERBUNG hierhin schreibe.

Ich mache gern Werbung für diesen DNA test, denn besonders auch in dieser Zeit, in der Grenzen wieder geschlossen werden, Menschen IMMERNOCH für ihre Herkunft schlecht behandelt werden oder vor den Küsten Europas ertrinken, weil niemand ihnen hilft- genau in dieser Zeit soll uns bewusst sein, dass wir alle zusammen auf dieser Welt leben und niemand nur aus einer Herkunft besteht. Wir sind alle miteinander verbunden und müssen einander helfen. Auch der Nachbarin beim Einkauf hochtragen!

Momondo DNA Test, DNA-Journey

Hinterlasse uns ein Kommentar zum Beitrag:

%d Bloggern gefällt das: